Simone Boll

Über mich

Im Jahr 1998 startete ich, eher unfreiwillig, meine Karriere zur Webdesignerin. Die Idee war aus einer Not geboren, denn meine Mutter hatte damals eine Firma, zu der sie dringend eine Webseite brauchte. Sie beauftragte mich also damit, ihr eine „Homepage“ zu erstellen. Als ich ihr mitgeteilt hatte, dass mir dazu die notwendigen Kenntnisse fehlten, war sie der Meinung, dass man alles lernen könne. So habe ich mir das nötige Wissen autodidaktisch, mittels Büchern und dem Internet erworben. Zirka ein Jahr später begann dasselbe Szenario, denn nun wollte sie einen Onlineshop. Auch diesen Wunsch habe ich ihr, nach weiteren Selbstlehrgängen, erfüllt.

Aus der Notwendigkeit wurde ein Hobby geboren, daraus entstand eine Passion.

Inzwischen habe ich mehrere Weiterbildungen zu dem Thema absolviert, denn es ergeben sich ständig diverse Änderungen, und was gestern noch funktionierte, ist heute veraltet.

Nun gestalte ich einzigartige Internetauftritte für alle Branchen.

 

Simone Boll

IT-Kauffrau und Webdesignerin

Header: Hintergrundbild von Ylanite Koppens auf Pixabay